Die Kirche und ihr Geld

Immer wieder wird gefragt, was die Kirche mit dem ihr anvertrauten Geld macht, wie reich die Kirche sei und ob z.B. der Einzug von Kirchensteuern legitim ist. In dem Portal der EKD zu „Kirchenfinanzen“ finden Sie viele Informationen rund um das Thema.


 

Diakonische Träger aus Rheinland-Pfalz trafen sich erstmals in der Geschäftsstelle in Mainz

TeilnehmendeMehr als 60 Vertreterinnen und Vertreter diakonischer Träger aus ganz Rheinland-Pfalz trafen sich zu ihrer Konferenz am 6. November 2013 erstmals in der vor einem Jahr bezogenen gemeinsamen Geschäftsstelle der Ev. Kirchen und der Arbeitsgemeinschaft Diakonie in Mainz.

 
Die Teilnehmenden nahmen den Bericht der Geschäftsführung der Arbeitsgemeinschaft Diakonie in Rheinland-Pfalz entgegen. Der Sprecher der Geschäftsführung, Pfr. Albrecht Bähr, hob dabei die weiter gewachsene Bedeutung der Stimme, die die Diakonie gemeinsam mit den Ev. Kirchen in Rheinland-Pfalz inzwischen in Politik, Öffentlichkeit sowie staatlichen und verbandlichen Institutionen erreicht habe, hervor. 

Spitzengespräch der Vertreter aus Kirche und Sport in Rheinland-Pfalz

Erstmals haben sich in Rheinland-Pfalz Vertreter aus Kirche und Sport zu einem Spitzengespräch getroffen. Am Montagabend (28. Oktober) betonten die rund ein Dutzend Teilnehmer aus dem Landessportbund, den katholischen Bistümern und den evangelischen Kirchen des Bundeslandes in Mainz ihre gemeinsame Verantwortung für die Gesellschaft und forderten einen besseren Schutz des Sonntags.

10. Sommerferien-Aktion "Familienferien für Alleinerziehende und kinderreiche Familien"

Presseerklärung von Frau Ministerin Irene Alt  in der Jugendherberge in Kaub

An der heute in der Rheinsteig-Jugendherberge Kaub vorgestellten 10. Sommerferien-Aktion „Familienferien für Alleinerziehende und kinderreiche Familien“ hat sich wie schon in den Vorjahren die Arbeitsgemeinschaft der Diakonie in Rheinland-Pfalz mit der Organisation der Vermittlung von Plätzen für die Familien beteiligt.

Diakonie reagiert auf das neue Konzept für die Abschiebungshaft in Rheinland-Pfalz

"Abschiebungshaft ist Auslaufmodell“ – Konzept begrüßt – Aber weitere konkrete Schritte notwendig

Die zukünftige Diakonie Hessen, zuständig auch für Teile von Rheinland-Pfalz, begrüßt die Ankündigung von Integrationsministerin Irene Alt, sich weiter auf Bundesebene für die Abschaffung der Abschiebungshaft einzusetzen. „Abschiebungshaft ist ein Auslaufmodell, die Freiheitsentziehung lediglich zur Sicherung vorgesehener Abschiebungen ist abzuschaffen“, kommentiert Andreas Lipsch, Leiter des Bereichs Flucht, Interkulturelle Arbeit, Migration in den Diakonischen Werken in Hessen und Nassau und Kurhessen-Waldeck (der künftigen Diakonie Hessen) und InterkulturellerBeauftragter der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau.

Bildung und Soziales sind Investitionen in die Zukunft

Landeskirchenrat und rheinland-pfälzische Grüne im Gespräch

Speyer (lk). Fragen von Bildung und Erziehung, Gesundheit und Sozialem müssen neu als gesamtgesellschaftliche Aufgabe begriffen werden. Dies erklärten Vertreter von Bündnis 90/Die Grünen und der Evangelischen Kirche der Pfalz bei einem Gespräch im Landeskirchenrat in Speyer. Weite Lebensbereiche dürften nicht nur unter ökonomischen Gesichtspunkten betrachtet, sondern müssten auch hinreichend finanziell ausgestattet werden.

Gespräch mit Ministerin Eveline Lemke über den Entwurf des Landesgesetzes über Messen, Ausstellungen und Märkte (LMAMG-E)

Die Stellvertretende Kirchenpräsidentin der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Oberkirchenrätin Ulrike Scherf, hat gemeinsam mit dem Beauftragten der Evangelischen Kirchen in Rheinland-Pfalz, Kirchenrat Dr. Thomas Posern, am 29. Mai 2013 ein Gespräch mit Ministerin Eveline Lemke über den Entwurf des Landesgesetzes über Messen, Ausstellungen und Märkte (LMAMG-E) geführt. Ministerin Lemke stellte in diesem Gespräch eine Reihe von Veränderungen vor, die ihr Haus an dem Gesetzentwurf vorgenommen hat.

MdL Heiko Sippel besucht mit Kirchenrat Dr. Posern soziale Einrichtungen in Alzey

Ehrenamtliches Engagement an jeder Ecke

Kirchenrat Dr. Thomas Posern, der Beauftragte der Evangelischen Kirchen im Land Rheinland-Pfalz, möchte sich mit eigenen Augen über die Arbeit der Gemeinden und von sozialen Einrichtungen in seinem Verwaltungsgebiet informieren. Aus diesem Grund besucht er nach und nach die Wahlkreise der Landtagsabgeordneten, nicht zuletzt auch um den Kontakt zwischen Kirche und Politik zu intensivieren.

Pressemeldung: Kirchen und Gewerkschaften protestieren gegen neues Marktrecht in Rheinland-Pfalz

Unter der Überschrift „Kirchen und Gewerkschaften protestieren gegen neues Marktrecht in Rheinland-Pfalz“ haben die Evangelischen Kirchen in Rheinland-Pfalz am 26. Mai 2013 eine Pressemeldung veröffentlicht, in der sie auf den Brief verweisen, den sie den rheinland-pfälzischen Landagsabgeordneten in der vergangenen Woche zu der Frage der Sonntagsmärkte zugeleitet hatten. Die gleichlautenden Pressemeldungen der drei Landeskirchen finden Sie hier:

Entwurf des Landesgesetzes über Messen, Ausstellungen und Märkte (LMAMG)

Brief an die rheinland-pfälzischen Landtagsabgeordneten

Die Evangelischen Kirchen und Gewerkschaften in Rheinland-Pfalz haben sich am 17. April 2013 bei einer Spitzenbegegnung mit dem Entwurf des Landesgesetzes über Messen, Ausstellungen und Märkte (LMAMG) beschäftigt und beschlossen, den Abgeordneten des rheinland-pfälzischen Landtages in dieser Sache ihre Einschätzung zu übermitteln.

Seiten

Subscribe to www.evangelisch-rlp.de RSS