Politik soll „Miteinander in Verschiedenheit“ stärken

19. Mai 2016

Kirchenpräsident Dr. Volker Jung und Bischof Dr. Stephan Ackermann predigen
zum Auftakt der neuen Legislaturperiode vor Mainzer Landtagsabgeordneten

Der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Dr. Volker Jung, hat bei einem ökumenischen Gottesdienst zum Auftakt der konstituierenden Sitzung des rheinland-pfälzischen Landtags davor gewarnt, „mit schärferer Abgrenzung und durch Sicherung von Identität“ den gegenwärtigen gesellschaftlichen Herausforderungen zu begegnen. In einer „vielfältigen und vielgestaltigen Welt“ sei es eine der wichtigsten politischen Aufgaben, das „Miteinander in aller Verschiedenheit“, die „Anteilnahme der Menschen aneinander“ und die „Stärkung der Schwachen“ zu organisieren, sagte er am Mittwochmorgen (18. Mai) in Mainz.

Hier finden Sie die Predigt von dem

Kirchenpräsidenten der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Herrn Dr. Volker Jung,

sowie das Eingangswort des

Bischofs von Trier, Herrn Dr. Stephan Ackermann.