Stellungnahmen zum vierten Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung

6. März 2013

„Nicht nur Armut, sondern auch Reichtum muss ein Thema der politischen Debatte sein“, so schrieben die Deutsche Bischofskonferenz und der Rat der EKD 1997 in ihrem „Wort zur wirtschaftlichen und sozialen Lage in Deutschland. Für eine Zukunft in Solidarität und Gerechtigkeit“ (Zif. 220). Nicht zuletzt vor dem Hintergrund der Forderungen der beiden großen Kirchen hatte der Deutsche Bundestag die Bundesregierung aufgefordert, erstmals 2001 einen „nationalen Armuts- und Reichtumsbericht“ vorzulegen.

Im März 2013 ist der 4. Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung erschienen. Lesen Sie im Folgenden dazu die Stellungnahmen von

Kirchenpräsident Dr. Volker Jung (EKHN)

der evangelischen arbeitsgemeinschaft familie e.V.

des DW-EKD

des Diakonischen Werkes in Hessen und Nassau

des Zentrums für Gesellschaftliche Verantwortung